Alles Bio, alles fair???

Sommerzeit ist Honigzeit. Ist ihnen auch schon aufgefallen, in welcher Vielfalt die Supermärkte das flüssige Gold zur Zeit in ihren Regalen anbieten.

Großartig möchte man meinen, wo doch überall vom großen Bienensterben die Rede ist. Kann ja so schlimm nicht sein. Versehen mit ansprechenden bunten Bildchen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, einem hübschen Biosiegel oder einem Hinweis, das dieser Honig fair und nachhaltig gehandelt wird, bekommt man nicht nur das Gefühl, etwas besonders leckeres zu kaufen, sondern auch noch etwas Gutes für die Umwelt und die Imker zu tun.

Doch ist das wirklich so? Hier ist genaues Hinsehen gefragt, und am Besten ist es, sie nehmen beim nächsten Einkauf auch die Lesebrille mit…

Wir haben einmal einige Beispiele aus dem hiesigen Supermarkt für sie zusammengestellt.

Biozertifiziert 

Herkunft : Rumänien 

Breitsamer Honig

Herkunft: Chile, Mexiko, Uruguay

Biozertifiziert 

Herkunft: Süd- und Mittelamerika 

Möchten Sie wirklich ein Bioprodukt erwerben , das schon um den halben Globus geflogen ist, um auf ihrem Brötchen zu landen? Wir finden das zumindest fragwürdig und ökologisch bedenklich.

Bevor sie das nächste Mal ins Honigregal greifen, denken sie einfach daran, das es auch Imker in ihrer Nähe gibt, die ihnen ein unverfälschtes regionales Naturprodukt zur Verfügung stellen, heimatnah, CO2-neutral und einfach lecker.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s